Was ist Mobile-Device-Management? – MDM

Mobile Device Management (MDM) ist eine Sicherheitssoftware, die es IT-Abteilungen ermöglicht, Ansätze zur Sicherung, Überwachung und Verwaltung mobiler Endgeräte durchzuführen; dies funktioniert nicht nur auf Smartphones, sondern auch auf Tablets, Laptops und sogar IoT-Geräten. Dieser Begriff wird häufig mit der Nutzung mobiler Geräte in Unternehmen gleichgesetzt, wo es für Unternehmen unerlässlich ist, sowohl eine effektive Nutzung mobiler Geräte zu ermöglichen, als auch wichtige Daten vor unberechtigtem Zugriff zu schützen. Die Verwaltung mobiler Geräte ist eine Lösung, mit der Sie den Zugriff eines Geräts auf das Netzwerk, basierend auf einem bestimmten Satz von Kriterien, zulassen oder verweigern können.

Die Verwaltungslösung für mobile Geräte kann Ihnen detaillierte Gerätetypinformationen, Hardwareinventar sowie eine Liste der installierten Anwendungen zur Verfügung stellen. Mit Hilfe von MDM können Passwort- und Komplexitätsanforderungen definiert und Systembeschränkungen angewendet werden, wie z.B. die Verwendung der Kamera des Geräts in eingeschränkten Umgebungen.

Die Kernfunktion von MDM-Systemen ist die Verwaltung von Geräten und die Unterstützung von Benutzern. Die MDM-Lösung vereinfacht den Prozess, indem sie es uns ermöglicht, alle mobilen Geräte an allen Standorten des Unternehmens zentral zu verwalten. Man kann so das Passwort aus der Ferne zurücksetzen, Geräte sperren oder sogar löschen. Außerdem können dynamische Gruppen mobiler Geräte mit automatischem Bericht über Serviceaktionen auf mobilen Geräten erstellt werden, die an allen Standorten des Unternehmens verwaltet werden.

Die Verwaltung mobiler Geräte trägt dazu bei, die Sicherheit eines Unternehmensnetzwerks zu gewährleisten und es gleichzeitig den Benutzern zu ermöglichen, ihre eigenen Geräte zu nutzen und effizienter zu arbeiten.

 

Sie wollen mehr über die leistungsstarke MDM-Lösung von IOTIQ erfahren?

Jetzt MobiVisor entdecken